Füllerfederhalter vs. Kugelschreiber

Füllerfederhalter

 

Der Charme eines Füllfederhalters besteht in seiner feinen Linie und sanften Bewegung über das Papier. Im Gegensatz zur Stahlfeder ist die Schreibfeder mit einer Hartmetallkugel versehen, die sich leicht auf dem Tintentröpfchen bewegt. Wie bekannt, reduziert Flüssigkeit die Reibung, und daher muss während des Schreibens kein Druck auf den Stift ausgeübt werden. Die Linie hat immer die gleiche Breite und Länge und ist gut sichtbar. Der geringere Aufwand beim Schreiben, die leichtere Hand - das ist besonders für Linkshänder von Vorteil, die durch das vor allem für Rechtshänder entwickelte Schreibsystem benachteiligt sind.

DSC_0711

Kugelschreiber

 

Kugelschreiber enthalten Einweg-Tintenpatronen, die nicht nachgefüllt werden können. Eine Ersatzpatrone ist ebenso mit einem kleinen Metall- oder Keramikball ausgestattet, der sich beim Schreiben dreht und somit eine kleine Menge Tinte vom Stift auf das Papier überträgt. Die Kugel muss fest sitzen, um ein Auslaufen der Tinte zu verhindern, gleichzeitig muss sie jedoch so locker sein, dass sie reibungslos drehen kann. Sie darf nicht aus der Spitze oder in der Mine fallen. Kugelschreiber (auch bekannt als "Biros") wurden als weniger klassische, aber zuverlässigere Nachfolger von Füllfederhaltern erfunden. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden sie zum am weitesten verbreiteten Schreibgerät. Sie sind besonders beliebt, weil sie außergewöhnlich einfach zu bedienen, zuverlässig schriftlich und nicht zuletzt recht erschwinglich sind.

 

Füllfederhalter oder Kugelschreiber. Luxus. Hölzern. Original. Unterscheidend. Einzigartig. Wen wirst du Wählen?

 DSC_0869

 

Please log in again

We are sorry for interrupting your flow. Your CSRF token is probably not valid anymore. To keep your e-shop secure, we need you to log in again.

Thank you for your understanding.

Login